Bank of the Commons, eine neue Ära des Bankwesens

pilikum General Ecosystem @de

FairCoop ist einer der Mitbegründer der Bank of the Commons (BotC), einer revolutionären offenen Kooperationsinitiative mit dem Ziel, frischen Wind in die dunkle Welt des Banken und Finanzwesens zu bringen und kooperative Projekte und soziale Währungen überall auf der Welt zu unterstützen, sowohl auf globaler als auch auf lokaler Ebene. BotC nutzt die neuesten Technologien in Bank- und Zahlungssystemen, in einer Umgebung, in der man seinen eigenen Werten treu bleiben kann.

Traditionelle Banken müssen auch fortlaufend neue Technologien einsetzen, um ihre Dienste einfacher und benutzerfreundlicher zu machen, aber sie setzen diese Fortschritte nicht für das Gemeinwohl ein. Das Ziel der Bank of Commons ist es, diese neuesten Technologien in den Dienst von Projekten der Solidarwirtschaft zu stellen, um sie zu stärken und zu konsolidieren. Aber es geht noch weiter: Die Blockchain-Revolution macht es möglich, das Bankwesen zu dezentralisieren und transparenter zu gestalten, weshalb BotC damit die gewünschte Souveränität in Finanzen, partizipativer Budgetierung und Geldschöpfung einnimmt und FairCoin als strategische globale soziale Währung verwendet. Dies bedeutet die gesamte Basis des Systems zu verändern und nicht nur das äußere Erscheinungsbild.

Durch die Kombination der offenen Versammlungsmethode (die u.a. Bewegungen wie 15M, Occupy und die integralen Genossenschaften charakterisiert hat) mit professioneller Arbeit in Bereichen wie Wirtschaft, Buchhaltung, Programmierung, Management, Rechtsfragen und Kommunikation praktiziert BotC eine partizipative und effiziente Art der Verwaltung.

Das Ergebnis ist:

  • Eine selbstverwaltete Bank ohne Banker. Jedes Mitglied der Genossenschaft hat gleiches Mitspracherecht bei der Entscheidungsfindung.
  • Vielfältige Währungstauschoptionen (FairCoin, Sozialwährungen und Fiatgeld), mit einem Wallet, das es allen erlaubt, dieses nach eigenem Bedarf und mit einer großen Auswahl an alternativen Währungssystemen zu nutzen.
  • Die Möglichkeit in die sozialen Bewegungen der Genossenschaftsmitglieder zu investieren und das alte Problem der fehlenden Investitionen in diesem Sektor zu lösen.
  • Eine Bank die von ethischen Prinzipien beherrscht wird.

Bank of the Commonsstartete am 7. Juni 2017 in die Beta-Phase und bietet seit dem ihren Mitgliedern die ersten Dienstleistungen an. Rechtlich wird sie die Form einer europäischen Genossenschaft annehmen, wodurch die gesamte Sparte Dienstleistungsangebot zu Verfügung gestellt wird.

Bereits jetzt kann man auf drei verschiedene Arten Teil dieses innovativen sozialen Projekts sein:

  • Anleger werden
  • Registrierung als Vollmitglied (einzeln oder kollektiv)
  • Registrierung als limitiertes Mitglied (wird in den nächsten Monaten verfügbar sein)

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Mitgliedschaften kannn man auch in den FAQs des BotC Web nachlesen, wo man auch weitere interessante Informationen finden.

Wir möchten Sie einladen, uns auf der Website zu besuchen und Teil dieser schönen Revolution zu sein, die die Solidarwirtschaft im Interesse einer besseren Welt stärken wird.

Begleiten Sie uns in dieses Abenteuer und tragen Sie dazu bei, die Welt, die wir in unseren Herzen haben, gemeinsam zu gestalten.

This post is also available in: Englisch Spanisch Französisch Katalanisch Griechisch Italienisch