Warum?

SuperMario main menu @de

Es gibt viele Dinge auf der Welt, die nicht so funktionieren wie sie eigentlich sollten. Hier sind ein paar Beispiele, bei denen Fair.Coop helfen kann dies Situation zu ändern:

    • Das globale Finanzsystem wird von einer Minderheit beherrscht->
    • Ein dezentralisiertes System in den Händen der Teilnehmer
    • Zentralbanken sind die wichtigsten Entscheidungsträger globaler Wirtschaftspolitik. Diejenigen, die sie kontrollieren haben die Herrschaft über das globale Finanzsystem ohne jegliche demokratische Kontrolle. Diese Macht wird dazu verwendet ihre Interessen einer Minderheit aufzuerlegen.
    • Wir müssen ein neues, dezentrales Wirtschaftssystem schaffen – ein Metasystem – damit wir mehrere autonome Systeme in einer dezentral unterstützen, ernähren und miteinander vernetzen können
    • Wirtschaftliche Ungleichheiten ->
    • Gerechte Wirtschaft
    • Weniger als 10% der globalen Bevölkerung besitzt 85% des Vermögens.
    • Wir haben beschlossen den Devisenmarkt zu hacken um den Weg in Richtung einer globalen, wirtschaftlichen Gerechtigkeit zu ebnen.
    • Die wirtschaftlichen Ungleichheiten nicht nur zwischen, sondern auch innerhalb vielen globalen Regionen wachsen stetig an.
    • Mit dem Konzept des globalen Südens können Gemeinden über sich selbst bestimmen und sich aus entfernten Ecken der Welt gegenseitig unterstützen, um auf diese Situation angemessen reagieren zu können. Hierdurch können sie sich, als Teil einer fairen Ökonomie, selbst ermächtigen und selbst bestimmen wie sie leben möchten.
    • Weder der UN noch irgendeiner anderen Institution ist es gelungen, den Trend der jährlich steigenden wirtschaftlichen Ungleichheit umzukehren.
    • Es ist daher an der Zeit, die Verantwortung in die Hände der vernetzten Weltbürgerschaft (ohne Zwischenhändler) zu legen um das zu schaffen, was „von oben“ nicht erreicht worden ist.

    • Ein nicht nachhaltiges Wirtschaftswachstum ->
    • Eine nachhaltige Existenz des Menschen auf unserem Planeten
    • Dominante Wirtschaftsmodelle, die auf ständigem Wachstum basieren, verursachen die Zerstörung des Lebens auf dem Planeten und sind unfähig diese zu stoppen.
    • Wir wollen ein nicht-wachstumsorientiert Wirtschaftssystem verwirklichen, welches sich im Einklang mit dem natürlichen Ökosystem verhält.
    • Energie-und Produktionsmodelle, die auf knappen fossilen Brennstoffen basieren, sind nicht in der Lage die momentanen Förder-und Verbrauchsraten viel länger aufrecht zu erhalten.
    • Es gibt tausende von geeigneten Technologien, die uns helfen können im Einklang mit dem Planeten zu koexistieren. Die Zeit drängt und daher ist es ist es wichtig jetzt unser Wissen zu teilen um unsere besten Ideen in die Praxis umzusetzen.
    • Zentrale Regierung ->
    • P2P-Politik
    • Die institutionelle Politik ist von Korruption zersetzt.
    • Wir werden uns von unten heraus direkten und dezentralen organisieren und die Transparenzvorteile des Internets nutzen, welches uns erlaubt Politik auf eine andere Art und Weise zu visualisieren.
    • Die veraltet repräsentative Politik gewährt den Volksvertretern 4-5 Jahre Amtszeit am Stück. Dabei gibt es bereits viele Technologien, die eine direkte Beteiligung an politischen Entscheidungen sehr einfach machen.
    • Unser politisches Modell ist offen und partizipativ und ermöglicht die Wahl von Beratern mit direkten Abstimmungen.
    • Individualismus / Wettbewerb ->
    • Kooperation und Solidarität
    • Die dominierenden Wettbewerbsstrukturen der Märkte führt dazu, dass einige wenige Unternehmen immer größer werden, während andere verschwinden, wodurch ihr Wissen verschwindet und ihre Entwicklungen verloren gehen.
    • Durch die verbesserte Zusammenarbeit und Solidarität unter den Teilnehmern transformiert FairCoop den Markt in einen Ort der gegenseitigen Unterstützung, wodurch alle Teilehmer profitieren können.
    • Privatisiertes Wissen und privatisierte Technologie ->
    • Commons
    • Geistiges Eigentum richtet sich gegen die Weiterentwicklung der menschlichen Spezies und begünstigt lediglich private Interessen. „Wenn ich weiter schauen kann als ein Riese, dann deshalb, weil ich auf seinen Schultern stehe“. Durch Privatisierung erhöhen wir nicht nur uns selbst, sondern setzen gleichzeitig die nicht-privatisierten Leistungen früherer Generationen herab.
    • Wissen ist von Natur aus frei. Wir ermutigen daher offene Lizenzen wie Creative Commons und Copyleft, sowie andere Formen des Allgemeingut-Schutzen gegen private Profitmaximierung, inclusive Peer-Produktionslizenzen und andere Allgemeingut-basierte Lizenzen (Commons-based Reciprocity Licenses).

    This post is also available in: Englisch Spanisch Französisch Katalanisch Vereinfachtes Chinesisch Griechisch Italienisch Portugiesisch